Infos für Studieninteressierte, Studenten und Absolventen der Geowissenschaften

Neben dem Kontakt zu berufstätigen GeowissenschaftlerInnen und der Möglichkeit der Beratung durch die Geschäftsstellen Bonn und Berlin bietet der BDG auch spezielle Förderung und Unterstützung des Geo-Nachwuchses an.

  • Der Jobticker (Anmeldung mit Vor- und Nachname, Wohnort und e-mail Adresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)*

  • Beratung für einen Berufseinstieg im Ausland (bitte wenden Sie sich dafür direkt an die Bonner Geschäftsstelle)*

  • Das Buch Geowissenschaftler im Beruf gibt einen umfassenden Überblick über die vielen Berufsfelder in den Geowissenschaften

* nur für Mitglieder – Mitgliedschaft für Studenten: 20 Euro p.a.

 

Und hier finden Sie weitere Informationen:

  • NEU: GeoBerufsbilder: Die GeoBerufsbilder des BDG stellen eine Zusammenstellung von Tätigkeitsbeschreibungen und Erfahrungsberichten aus den Geowissenschaften dar. Mit ihnen gibt der BDG seinen Mitgliedern Einblicke in unterschiedliche Arbeitsbereiche der Geowissenschaftler. Zusätzlich werden große Arbeitgeber für Geowissenschaftler vorgestellt. Die Zusammenstellung finden Sie als Download im internen Bereich für Mitglieder.

 Die StudentInnen der Geowissenschaften sind mit eigenen Vertretern im Beirat des BDG präsent, vertreten die Interessen der Studentenschaft und sind auch für Ihre Fragen Ansprechpartner.

TIPP I: Wirklich Geowissenschaften studieren?
Wer sich über sein zukünftiges Studienfach noch nicht sicher ist, kann sich selber "auf Geowissenschaften" testen: die Uni Freiburg hat dafür ein Online Self Assessment (OSA) erstellt. Die Online Bearbeitung der 3 Module dauert ca 60-90 min. Am Ende des OSAs sollte man sich mit großer Sicherheit entscheiden können, ob Geowissenschaften in Freiburg das Studienfach seiner Wahl ist.
Zu finden unter http://www.osa.uni-freiburg.de/geowissenschaften/

TIPP II: Vorbereitung auf das Studium mit Auffrischungskurs Mathe
Mit dem kostenlosen Brückenkurs Mathematik für MINT-Fächer (Mathematik, Ingenieurwiss. Naturwiss, Technik) können sich Studienanfänger auf ihr Studium vorbereiten. Der von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft initiierte Kurs OMB+ wurde von 12 deutschen Hochschulen gemeinsam entwickelt und orientiert sich an den Mathematik-Mindestanforderungen für die Aufnahme eines MINT-Studiums. Er bildet das Abiturwissen ab, wie es an einem naturwissenschaftlich ausgerichteten Gymnasium gefordert wird. Zu finden unter www.omb-physik.de

Besuchen Sie die Career Days von Jobvector    www.jobvector.de/jobvector-career-day.html 

Der BDG unterstützt die Bundesfachschaftstagung Geowissenschaften sowohl bei Ihren regelmäßigen Tagungen als z.B. auch bei Ihrem Flyer "Sicherheit im Gelände".

Studentische Vertreter im BDG:

Johannes Mennicke, Universität Halle
Christopher Denger, TU Bergakademie Freiberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen