In diesem Bereich finden Sie...

 

SATZUNG DES
BERUFSVERBANDES DEUTSCHER GEOWISSENSCHAFTLER e. V. - BDG

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

1.1 Der Berufsverband ist ein eingetragener Verein. Er führt den Namen "Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V.", abgekürzt BDG.

1.2 Der Sitz des Verbandes ist Bonn.

1.3 Der Verband gibt sich eine Geschäftsordnung.

1.4 Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.


§ 2 Zweck und Aufgaben des Verbandes

2.1 Zweck des Verbandes ist der sinnvolle Einsatz geowissenschaftlichen Wissens und Schaffens in Verantwortung für die Allgemeinheit.

Dazu gehören besonders:

  • Vertretung der Geowissenschaftler, insbesondere der Geologen, Geophysiker und Mineralogen, in der Öffentlichkeit, vor dem Gesetzgeber und öffentlichen Körperschaften.

  • Schutz der geowissenschaftlichen Berufsbezeichnungen (vergl. § 4).

  • Darstellung der Tätigkeitsfelder der Geowissenschaftler in ihrer Bedeutung für die Gesellschaft, insbesondere in ihren vielfältigen Ausprägungen im Staatsdienst, an der Hochschule, in der Wirtschaft und im freien Beruf.

  • Aufklärung der Öffentlichkeit über die Notwendigkeit und den Nutzen geowissenschaftlicher Arbeit.

  • Fortbildung der Mitglieder und Förderung des Nachwuchses, um die beruflichen Möglichkeiten der Geowissenschaftler zu verbessern und zu erweitern.

  • Förderung des Erfahrungsaustausches.

  • Aufstellung und Verbreitung eines Kodex des beruflichen Verhaltens.

  • Festlegung einer Honorarordnung.

  • Arbeits- und versicherungsrechtliche Beratung und Hilfe für die Mitglieder.

  • Pflege von Beziehungen zu benachbarten Berufsgruppen und zu Berufsverbänden der Geowissenschaftler im Ausland sowie zu nationalen und internationalen Verbänden.


2.2 Diesem Zwecke dienen:

  • Einrichten eines Informationsdienstes, der intensive Öffentlichkeitsarbeit betreibt.

  • Information der Mitglieder über neue Entwicklungen im Berufsfeld und auf dem Arbeitsmarkt.

  • Festlegung der Anforderungen an Ausbildung und berufliche Leistungen.

  • Mitwirkung im Bildungswesen, insbesondere bei der Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung der Mitglieder.

  • Zusammenarbeit mit anderen berufsständischen und wissenschaftlichen Vereinigungen des In- und Auslandes.

 

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine